Obedience

Obedience ist eine Hundesportart aus England. Grundlegende Übungen sind Apportieren, senden in ein Viereck, Fußarbeit, Distanzkontrolle und Geruchsunterscheidung. Es gibt 4 aufeinander aufbauende, vom Schwierigkeitsgrad ansteigende Klassen und seit 2019 auch eine Seniorenklasse. Obedience ist für jedes Mensch-Hund-Team geeignet. Der Mensch sollte allerdings eine gewisse Detailverliebtheit und viel Geduld mitbringen.

Das Ziel ist perfekte Ausführung einer jeden Übung. Das heißt es wird ein sehr genaues Arbeiten des Mensch-Hund-Teams erwartet. Die verschiedenen Übungen sollen exakt und schnell ausgeführt werden. Die Motivation des Hundes ist also sehr wichtig und wird gezielt gefördert. Alle Übungen werden sehr kleinschrittig aufgebaut.

Die Grundvoraussetzungen eines Teams werden bei der Bewertung berücksichtigt. So können auch Menschen oder Hunde mit Behinderung Obedience ausüben. Der Umgang mit dem Hund und auch das Verhalten des Hundes gegenüber anderen Menschen und Hunden fließt in die Bewertung ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*